klaviersolo - Grunelius-Konzerte

Mishka Rushdie Momen © Benjamin Ealovega

Sehr geehrte Damen und Herren, liebes Publikum,
 
die Förderung des musikalischen Nachwuchses ist fester Bestandteil der Stiftungsarbeit der Frankfurter Bürgerstiftung und auch in der Saison 2016/17 ein Schwerpunkt der Konzertreihe  klaviersolo – Grunelius-Konzerte im Holzhausenschlösschen. Den Auftakt bilden auch in diesem Jahr im Oktober und November zwei Konzerte im Rahmen der von Andràs Schiff konzipierten Reihe „Building Bridges“: Anliegen des international angesehenen Klaviervirtuosen ist es, in dieser Reihe herausragende junge Pianisten abseits der etablierten Wettbewerbe zu fördern. Bevor sie im Dezember mit einem dritten Konzert fortgesetzt wird, haben wir den Pianisten Amadeus Wiesensee, der von der Presse als „junger Philosoph am Klavier“ beschrieben wird, zu einem Gesprächskonzert ins Holzhausenschlösschen eingeladen. Unter dem Titel „Der Wanderer und sein Schatten“ werden darin Werke von Brahms, Schubert und Prokofjew zu hören sein. Wir freuen uns, diese Klavierkonzerte zusammen mit Ihnen im Holzhausenschlösschen erleben zu können.
 
Ihr Clemens Greve
 
Ernst Max von Grunelius-Stiftung (Förderer), Frankfurter Bürgerstiftung (Projektleitung)