Grunelius-Konzerte • quartetaffairs

Helmut Lachenmann © Klaus Rudolph

Liebe Streichquartettfreunde,
 
„Ich verstehe nicht, warum Leute Angst vor neuen Ideen haben. Ich habe Angst vor den alten.“, sagte einst John Cage, der überraschende Komponist und Revolutionär seines Jahrhunderts. Das Streichquartett, diese traditionell bezeichnete Königsdisziplin wurde im Laufe der Zeit zum Problemkind der Komponisten: Wie soll man nach Beethoven noch Werke für diese Besetzung schreiben? – beklagte nicht nur Johannes Brahms. Hinzu kamen die großen Katastrophen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, die eine bürgerliche Musizierform unmöglich erscheinen ließen. Und doch – diese wundersame Kombination von vier Instrumenten einer Klangfamilie wurde abermals zum Experimentierfeld, zur Herausforderung, der sich fast alle Großen stellten. Mehr noch, die vermeintliche Hemmschwelle wurde auf phänomenale Weise überwunden und die unterschiedlichsten, wunderbarsten Quartettwerke entstanden: vielgestaltig, unerhört, vorausgreifend und feinsinnig. Einige dieser Stücke wollen wir in den Fokus der Woche rücken, in sie hineinhorchen und im Zusammenhang mit berühmten Werken vergangener Jahrhunderte erleben.
Haydn stand im Zentrum des letzten Festivals – und wieder wird der “Papa“ des Quartetts eine wichtige Rolle spielen. Hochkarätig wird das Schlösschen bespielt, besprochen, verzaubert. Ich freue mich auf fantastische Kollegen, Freunde und neugierige Hörer! Cages Werk soll unsere zweite Staffel von quartetaffairs musikalisch eröffnen, ich wünsche uns allen eine erfüllte Woche voller Entdeckungen, mit wunderbaren Hörerlebnissen und Begegnungen an diesem idealen Ort.
Ich bin gespannt darauf!
 
Ihr Oliver Wille
 
Ernst Max von Grunelius-Stiftung (Förderer) in Kooperation mit der Frankfurter Bürgerstiftung (Projektleitung)

Nutzen Sie hierfür auch unser Wahlabo, mit dem Sie bis zu 50 Prozent Rabatt erhalten.

 

Die nächste Ausgabe von "Grunelius-Konzerte | quartetaffairs" findet vom 21. bis 26. November 2016 im Holzhausenschlösschen statt.